Angebote zu "Lichte" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Eskhita, R: Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO....
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.09.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen, Titelzusatz: Am Beispiel von Amazon Web Service, Autor: Eskhita, Radwan, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Internationales und ausländ. Recht, Seiten: 60, Gattung: Magisterarbeit, Informationen: Paperback, Gewicht: 101 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderung...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen ab 18.99 € als Taschenbuch: Am Beispiel von Amazon Web Service. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderung...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen ab 8.99 € als pdf eBook: Am Beispiel von Amazon Web Service. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderung...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen ab 18.99 EURO Am Beispiel von Amazon Web Service

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderung...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cloud-Anbieter im Lichte der DSGVO. Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen ab 8.99 EURO Am Beispiel von Amazon Web Service. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Kommerzielle Aktivitäten des öffentlich-rechtli...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk bewegt sich nicht nur im hoheitlichen Bereich, sondern versucht, die ihm zustehenden personellen und technischen Mittel auch erwerbswirtschaftlich zu nutzen. So führen bspw. die Ausstrahlung von Hörfunk- und Fernsehwerbespots, Rechteverwertungen, Merchandising und die Einnahmen durch den Ticketverkauf von Konzertveranstaltungen zu weiteren Erträgen einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt.Insbesondere die immer weiter fortschreitende Konvergenz der Medienmärkte führt dazu, dass die Kritik an der kommerziellen Betätigung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nicht mehr alleine von Seiten privater Rundfunkanbieter hervorgebracht wird. Insbesondere sehen sich auch die Verlage durch die kommerziellen Betätigungen öffentlich-rechtlicher Anbieter in ihren Refinanzierungsmöglichkeiten beschränkt.Nicht nur im ob, sondern auch in der Art und Weise der kommerziellen Betätigung, sehen die privaten Medienanbieter eine Wettbewerbsverzerrung, da die Gebührenfinanzierung den öffentlich-rechtlichen Anbietern auf den ökonomischen Märkten Vorteile verschaffe. Diese Ansicht vertritt auch die europäische Kommission. Sie begreift die deutsche Rundfunkgebühr als bestehende Beihilfe i.S.d. Art. 107 AEUV, die nach Art. 106 Abs. 2 AEUV nur solange mit dem europäischen Wettbewerbsrecht vereinbar ist, wie sie einzig zur Refinanzierung des engen beauftragten Bereichs beiträgt. Zur Auftragsgestaltung und zur Abgrenzung der kommerziellen Betätigung wurden durch den Abschluss eines Kompromisses zwischen europäischer Kommission und Bundesregierung neue Rechtsgrundlagen nötig, die im 12. RÄStV umgesetzt worden sind. Mit Inkrafttreten der Änderungen des Staatsvertrags erfolgen die erwerbswirtschaftlichen Tätigkeiten ab 2010 unter veränderten Bedingungen.Zum Verständnis dieser Bedingungen sollen im ersten Teil der Arbeit die verfassungs- und europarechtlich sowie ökonomisch notwendigen Hintergründe dargestellt werden. Im zweiten Teil werden die Vorgaben aus16a-e RStV im Lichte des Verfassungs- und Europarechts in einem ökonomischen Kontext analysiert und die Bedingungen für die öffentlich-rechtlichen Anbieter dargestellt, damit sie marktkonform i.S.d. RStV handeln können.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Strafbare Produktwerbung im Lichte des Gemeinsc...
114,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Produktwerbung ist in einer marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung nicht nur eine sozialadäquate, sondern sogar eine erwünschte Tätigkeit. Die Werbefreiheit der Anbieter muß freilich dort ihre Grenzen finden, wo sie in nicht mehr tolerierbarer Weise mit Verbraucherschutzbelangen, insbesondere dem Schutz vor Irreführung, kollidiert. In der deutschen Rechtsordnung wird die äußerste Grenze erlaubter Produktwerbung nicht nur von zivil- und verwaltungsrechtlichen, sondern auch von strafrechtlichen Bestimmungen markiert. In diesem Zusammenhang sind vor allem die Täuschungsschutzbestimmungen des Lebensmittel- und Wettbewerbsstrafrechts ( 17 Abs. 1, 52 Abs. 1 LMBG, 4 Abs. 1 UWG), aber auch der 'klassische' Betrugstatbestand ( 263 Abs. 1 StGB) interessant. Dem deutschen Verbraucherschutzrecht wird allseits attestiert, daß es im Vergleich zu anderen EG-Mitgliedstaaten ein sehr hohes, fast auf einsamer Höhe stehendes Schutzniveau gewährleiste. Demgegenüber hat sich auf der Ebene des Gemeinschaftsrechts mittlerweile ein liberaler Täuschungsschutzstandard etabliert, der vom Leitbild eines 'informierten, aufmerksamen und verständigen Durchschnittsverbrauchers' ausgeht. Bernd Hecker hat sich das Ziel gesetzt, die Probleme, die aus dem Spannungsverhältnis zwischen nationalem Täuschungsschutzstrafrecht und Gemeinschaftsrecht resultieren, zu klären. Die bestehenden dogmatischen Strukturen des deutschen Lebensmittel-, Wettbewerbs- und Betrugsstrafrechts betrachtet er im Lichte des Gemeinschaftsrechts kritisch und entwickelt sie gemeinschaftsrechtskonform fort. Die Europäisierung des Rechts bietet Anlaß für eine Neuinterpretation wettbewerbsrelevanter Straftatbestände, vor allem auch des Betrugstatbestandes. Tradierte dogmatische Strukturen des deutschen Strafrechts müssen vor diesem Hintergrund aufgegeben oder modifiziert werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Strafrechtliche Konsequenzen der Firmenbestattu...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 12 Punkte, Universität Passau (Juristische Fakultät), Veranstaltung: Seminar - Aktuelle Fragen des Wirtschaftsstrafrechts, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem das Phänomen der Firmenbestattung erstmals Mitte der 90er Jahre in Erscheinung getreten ist, hat sich mittlerweile eine regelrechte Dienstleistungsbranche gebildet. Anbieter solcher Firmenbestattungen werben in Zeitungen und Internet mit einem Rundum-sorglos-Paket für krisengeschüttelte Unternehmen. Dabei handelt es sich nicht etwa um störende Einzelfälle, sondern vielmehr um eine Massenerscheinung, die den Ermittlungs- und Justizapparat teils bis an seine Grenzen auslastet. Verdeutlicht wird dies etwa durch den Fall einer Firmenbestattung aus Köln, bei dem Akten anfielen, die 33 Stellplätze einer Tiefgarage belegten. In einem anderen Fall bestritt das Landgericht Mühlhausen das grösste Strafverfahren der Geschichte Thüringens. Die vorliegende Arbeit behandelt nach einer Darstellung des Ablaufs einer Firmenbestattung, die Frage der strafrechtlichen Konsequenzen und zuletzt eine persönliche Bewertung einzelner Straftatbestände im Lichte der Firmenbestattung vornehmen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Strafrechtliche Konsequenzen der Firmenbestattu...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 12 Punkte, Universität Passau (Juristische Fakultät), Veranstaltung: Seminar - Aktuelle Fragen des Wirtschaftsstrafrechts, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem das Phänomen der Firmenbestattung erstmals Mitte der 90er Jahre in Erscheinung getreten ist, hat sich mittlerweile eine regelrechte Dienstleistungsbranche gebildet. Anbieter solcher Firmenbestattungen werben in Zeitungen und Internet mit einem Rundum-sorglos-Paket für krisengeschüttelte Unternehmen. Dabei handelt es sich nicht etwa um störende Einzelfälle, sondern vielmehr um eine Massenerscheinung, die den Ermittlungs- und Justizapparat teils bis an seine Grenzen auslastet. Verdeutlicht wird dies etwa durch den Fall einer Firmenbestattung aus Köln, bei dem Akten anfielen, die 33 Stellplätze einer Tiefgarage belegten. In einem anderen Fall bestritt das Landgericht Mühlhausen das größte Strafverfahren der Geschichte Thüringens. Die vorliegende Arbeit behandelt nach einer Darstellung des Ablaufs einer Firmenbestattung, die Frage der strafrechtlichen Konsequenzen und zuletzt eine persönliche Bewertung einzelner Straftatbestände im Lichte der Firmenbestattung vornehmen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot